Zahnpasta ohne Fluor

Es gibt soviele Dinge auf der Welt die die Leute wollen weil sie es wo gehört haben – aber nicht hinterfragt haben. So ist das auch bei der Zahnpasta ohne Fluor.

Zahnpasta ohne Fluor ist nämlich gar keine gute Idee – wer weiß, was Karies ist (was es genau ist) der weiß nämlich auch, dass Fluor ein notwendiger und hilfreicher Bestandteil von Zahnpasta ist.

Was ist Karies eigentlich?

Eigentlich sind Karies Mikroorganismen/Bakterien die sich von Zucker „ernähren“ – tatsächlich ist Karies eine Krankheit, mit der man sich erst nach der Geburt infiziert. Man wird nicht damit geboren. Die Mondfauna beherrbergt jede Menge Bakterien und viele davon helfen uns sogar auf vielfältige Weise. In der Regel halten sich alle diese Mikroorganismen in einem natürlichen Gleichgewicht.

Eine zuckerhaltige Ernährung begünstigt nun aber eben jene Kariesbakterien, sodaß diese sich vermehren und deren Stoffwechselprodukt aus dem Verzehr des Zuckers wiederrum sind organische Säuren, welche einen Demineralisierungsprozess der Zahnsubstanz zur Folge haben.

Das heißt, die Säuren entziehen dem Zahn wichtige Mineralien, sie frisst den Zahn quasi weg – die oberste Schicht ist dabei die härteste Schicht, ist diese durchdrungen hat man ein sogenanntes „Loch“.

Was hat das jetzt mit Fluor zu tun?

Fluor – wie wir es heute in jeder seriösen Zahnpasta finden – hilft bei der Umkehr des Demineralisationsprozesses – es hilft Mineralien wieder in die Zahnsubstanz zu binden. Fluor ist also wichtig, dass sich ein unweigerlich durch Karies enstandener Schaden in der äußersten Zahnschicht schnell und effektiv wieder aufbauen kann um weiteren Schaden zu verhindern.

Eine Zahnpasta ohne Fluor ist also eigentlich nichts anderes als ein Mundwasser mit Schleifpartikeln – was im übrigen dann auch zur Abnutzung der Zähne beiträgt.

Alternativen?

Wer das nun alles trotzdem nicht möchte und Angst vor „Chemie“ hat, der kann sich seine Zähne auch mit Holzasche, Kalk, Natron oder andere Mittel aus Asche oder Meersalz putzen. Alles antibakteriell und abrassiv.
Auch vollkommen Bio: die Zahnpasta zum Selbermachen – schnell, einfach und ohne Fluor.

Ein Gedanke zu „Zahnpasta ohne Fluor“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.