Nutzlose Bremshügel

Ihr werdet auf diesem Blog sicherlich noch öfter über Bremshügel lesen – es ist mein Lieblings-Hass-Thema. Es gibt einfach nichts sinnnloseres.

Außerdem baut man die überall – und zwar gleich in mehrfacher Ausführung. Beispielsweise haben wir hier so ein Heim für Altsheimer-Patienten (ich glaube zumindest es ist eines). Dazu muss man jetzt einfach auch mal sagen, dass die nie raus gehen, also es laufen keine Patienten rum oder so (die würden, denk ich, eventuell Gefahr laufen zu vergessen wo sie her kamen bzw. hin müssen). Dort läuft gar niemand rum. Aber es gibt dort eine Ausfahrt zum Parkplatz – wo jetzt auch kein so starker Verkehr herrscht. Sicht ist auch gut an sich.

Dort hat man nun Bremshügel platziert. Also auf beiden Seiten der Parkplatz-Zufahrt und natürlich über die komplette Straßenbreite. So muss jedes Auto sinniger weise über ZWEI Bremshügel drüber obwohl der zweite mal wirklich überhaupt keinen Sinn mehr hat.

Der Effekt ist aber lustig. Bremshügel verhindern nämlich effektiv Notbremsungen und es ist völlig egal, wie langsam man darüber fährt, man hat immer einen „Schaden“ im Sinne von Unkomfort oder erhöhtem Fahrzeugverschleiss. Man wird also immer bestraft.

Halt! Nein! Wird man nicht. Man kann beispielsweise mit 80 km/h drüber fahren. Dann merkt man eigentlich nix mehr von dem Bremshügel. In der Regel sieht man auch schon von wirklich weitem ob da jemand aus dem Parkplatz raus will oder nicht, aber hirnrissig ist es ja schon, dass dijenigen die erheblich zu schnell fahren keinen Nachteil haben, aber alle jene, die brav fahren schon einen Nachteil haben. Das hackt doch?

Man hat’s halt nicht kapiert. Kein bisschen. Ein Stück weiter gibt es dann eine Ansammlung von 6 (!) Bremshügeln auf einem Fleck. Schasut ziemlich wahllos platziert aus, werden auch immer mehr.

Gut, dort ist ne Schule und zweimal am Tag herrscht dort reger Abhol-Verkehr. Dort ist dann eh verstopft und man kommt eh nicht schneller als 5 km/h voran. Wozu also dann die Bremshügel? Na klar, damit speziell dann, wenn es gar keinen besonderen Grund dafür gibt auch alle schön benachteiligt werden. So ist eben Gran Canaria. Oder eben Spanien. Wer weiß schon, wer sich diese Idiotie ausdenkt.

Auch schön sind Bremshügel vor Kreisverkehren. Notbremsung unmöglich. Wer’s zu spät checkt kommt ungebremst in den Kreisverkehr. Sehr sinnvoll. Und so sicher. Wem es mal passiert, der weiß es für’s nächste Mal .. aber wer mal einen Unfall hatte, weil er zu schnell war, der weiß das auch für’s nächste Mal. Gut. Zugegeben, wenn man durch einen Bremshügel jetzt Unfälle provoziert, dann lernen es die bösen Jungs einfach schneller .. haben eben einfach früher/schneller einen Unfall.

Vielleicht sollten die Entscheidungsträger bei Ihren Meetings einfach mal ein bisschen weniger Gras rauchen ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.