Wetter im Dezember 2014

Der letzte Monat des Jahres 2014 hat so allerlei mit sich gebracht. Generell zeigte sich der Dezember 2014 als relativ kühl und ungastlich.

Mitte Dezember wurde Gran Canaria von schweren Regenfällen heimgesucht die vielerorts zu einigen Beschädigungen und gefluteten Straßen geführt haben.

Neben den allgmein kühlen Nächten deren Temperaturen schonmal gut und gerne auf unter 15° gesunken sind ereigneten sich im Süden gegen Ende des Jahres anhaltende starke,böige Winde mit Windgeschwindigkeiten um die 60 km/h.
Begleitet wurden diese kalten Winde von Sahara-Sand und diese Situation hielt sich bis ins neue Jahr.

Alles in allem war der Dezember kein üblicher Wonne-Monat auf der Insel Gran Canaria – es wird gemunkelt, es gäbe nur wirklich selten so kalte Winter hier – ich halte einfach nichts davon „vom kältesten Winter seit soundso“ zu sprechen, weil das immer impliziert, dass es bereits kältere Winter gab…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.